raum-1_joe_lanzisero-6

Mit Geschichten, die Millionen von Menschen berührt haben und immer noch berühren, hat Walt Disney zig Millionen Dollar verdient. Welche Ingredienzien seines Erfolgs auch andere Unternehmen – vor allem im Hinblick auf Benutzererlebnis – für sich anwenden können, erzählt Joe Lanzisero in seiner Keynote bei der iKnow.

Joe Lanzisero hat mehr als 30 Jahre im magischen Universum von Walt Disney verbracht. „Walt war sehr innovativ, Walt verstand die Art des Geschichtenerzählens“, stellt Lanzisero an den Beginn seiner iKnow-Keynote.

Aber was, fragt man sich eventuell an dieser Stelle, hat ein Disney-Designer zu den Themen User Experience und Big Data zu sagen? So einiges. Walt Disney hat nicht nur unvergessliche Geschichten geschaffen, er hat mit diesen Geschichten ein Imperium geschaffen, das mit Vergnügungsparks und Cruiseships Millionen verdient. „Die Geschichte muss sich durch alle Aspekte des Produktes ziehen und die Menschen emotional berühren“, erklärt Lanzisero. Das gelte gleichsam für Animationsfilme wie auch für Software oder für ein Auto wie den Fiat 500. „Diese Formel wurde auch von Dreamworks und Pixar übernommen, damit sind sie ebenso erfolgreich“, sagt Lanzisero über die beiden Filmstudios. Pixar gehört übrigens seit 2006 zum Disney-Konzern.

Wie man Design und Emotionen verbindet

Lanzisero selbst hat an verschiedensten Disney-Filmen mitgearbeitet. Er hat aber auch die zwei zuletzt in Betrieb genommen Disney-Cruiseships federführend entworfen. In Graz präsentiert er 3 Punkte, die für ihn ausschlaggebend sind, wenn es darum geht, Kunden an ein Produkt via Design und Emotionen zu binden:

  1. Es braucht ein zentrales Thema oder eine Geschichte, um den Strom von Ideen zu organisieren und Design-Entscheidungen zu begründen.
  2. Sorgen Sie für positive Signale und Details, die die Kunden berühren und überraschen. Finden Sie gemeinsame, emotionale Anknüpfungspunkte, die dem User helfen, sich mit dem Produkt zu identifizieren.
  3. Sprechen Sie alle menschlichen Sinne an. Der User/Kunde muss das Erlebnis auf der emotionalen, intellektuellen und physischen Ebene erfahren.

Das Fazit

Aber was bedeuten dies nun für „normale“ Unternehmen, die sich nicht in einer magischen Umgebung wie Walt Disney bewegen? Es geht darum, durchgängige Designentscheidungen zu treffen, die in der Geschichte, die das Produkt erzählen soll, begründet sind. Es geht darum, in seinen Entscheidungen konsequent zu bleiben. Und darum, genau zu wissen, was man mit seinem Produkt erreichen möchte, welchen Sinn, welchen Nutzen dieses Produkt erfüllen soll – nur wenn man sich darüber im Klaren ist, kann man die passende Geschichte dazu entwickeln.